About the ISMS

Join the  ISMS Meetings Articles Edible Mushrooms Newsletters


Volume 7 Part 1 Article 13
Year 1969
Title: Die Wirkung der zellulosezersetzenden Mikroorganismen auf das Wachstum des Champignons
Author: M. Stanëk

Abstract:

Die mikrobiologischen Analysen des fermentierenden Nahrsubstrates haben bewiesen dass der Pferdemist und andere organische Stoffe, welche als Nahrsubstrat benutzt werden, durch verschiedene physiologische Mikroorganismengruppen sukzessiv besiedelt wurden. Die Fermentationsschicht ('firefang') wurde vor allem von den thermophilen Aktinomyceten besiedelt, von denen ein grosser Teil fähig war, die Zellulose im Temperaturbereich von 55–60°C zu zersetzen Spater wurde das Substrat von Pilzen der Gattung Humicola u a besiedelt Einige Vertreter waren zellulosezersetzungsfahig im Temperaturbereich von 25–45°C. Die Filtrate von Kulturen der typischen Vertreter dieser Mikroorganismengruppen stimulierten in der Verdünnung von 1 100 bis 1 10000 das Wachstum des Champignonmycels. Die meisten Stamme der thermophilen zellulosezersetzenden Aktinomyceten produzierten Pantothen- und Nikotinsauren, es gibt einige, die Biotin, Thiamin und Vitamin B6 produzierten. Diese Stoffe stimulierten das Wachstum des Champignonmycels Ihre Anhäufung im Substrat wurde im Laufe der Fermentation festgestellt Es wurden auch weitere Faktoren der gegenseitigen Beziehungen der Mikroorganismen und des Champignonmycels bei der Besiedelung des Nahrsubstrates untersucht.

Full text download: ISMS subscribers       ISHS members & pay-per-view
(PDF 520695 bytes)

Translate:

       

About the ISMS - Join the  ISMS - Meetings - Articles - Edible Mushrooms